Tiergestützte Pädagogik mit Kuschelhunde.net


Die Idee

Unsere heutige Gesellschaft bietet den Menschen sehr viel: Viel Stress, Zeitdruck, finanziellen Druck, Leistungsdruck, Notendruck. Täglich erfahren wir eine Überflutung von Reizen, Konsumgegenständen und medialem Angebot. Nicht mehr selbstverständlich ist es dagegen, sich Zeit zu nehmen, inne zu halten, Beziehungen zu Tieren aufzubauen, die einen auf ganz andere Weise fordern und fördern.

In meinen verschiedenen Tätigkeitsbereichen, habe ich oft Menschen vor Augen, die Schwierigkeiten haben, eine intakte Beziehung zur ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt aufzubauen. Die Kombination erzieherischer Tätigkeit mit der tiergestützten Pädagogik bietet Menschen jeden Alters, ungeachtet der Herkunft und der Fähigkeiten, eine zusätzliche Möglichkeit zu agieren, spielerisch zu lernen und in der Mensch-Tier-Beziehung neue Erfahrungen zu machen. Viele Menschen können sich keine Tiere mehr leisten, sei es aus Gründen der Berufstätigkeit, des Platzmangels, der körperlichen Einschränkung oder auch finanziell bedingt.

Es geht darum, einen positiven Umgang mit abhängigen Lebewesen zu erfahren, Verantwortung zu übernehmen, die Liebe, das Vertrauen und Wärme eines Tieres zu erleben, womöglich auch in Situationen, in denen Menschen hierzu nicht in der Lage sind.

Auf eine spielerische Art und Weise können die Menschen mit einem Lebewesen interagieren, dass unvoreingenommen, frei von Wertung oder Abschätzung ist.

Genau da setze ich mit meinen Hunden an.

Ein Hund:

  • hilft gegen Einsamkeit¹
  • hilft gegen Isolationsgefühle
  • fördert die Kontaktaufnahme
  • hilft wieder den Sinn des Lebens zu spüren/zu sehen
  • hilft den Tagesablauf zu strukturieren
  • hilft Liebe zu erhalten und zu geben
  • hilft sich wertvoll und liebenswert zu fühlen
  • hilft Gesprächsstoff zu haben
  • hilft Erinnerungen aufzufrischen
  • hilft sich ohne Bedingungen angenommen zu fühlen¹
  • hilft in Bewegung zu bleiben
  • trägt zur Beruhigung bei 

 

¹  Auszug aus:  “Die Bedeutung von Haustieren für das seelische Erleben von älteren Menschen.” Autor:
Simone de Smet.


Martina Fabricius mit Jenta (l.) und Elli (r.)

Ich bin:

  • staatlich anerkannte Erzieherin
  • Ausbilderin für Erste Hilfe, Ausbilderin für Erste Hilfe am Kind
  • ERCA zertifizierte Konstrukteurin und Betreuerin für temporäre Niedrigseilgärten

Ich habe die:

  • Ausbildung in der tiergestützten Pädagogik/ Therapie von Hund und Therapeut
  • Weiterbildung in der Sprachförderung von sprachauffälligen Kindern des IQSH
  • Fortbildung zur tiergestützten Förderpädagogik an der Universität zu Köln

 

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund ...
Hildegard von Bingen

 

Eindrücke

Durch gezielte Angebote können Menschen jeden Alters auf ihrem Lebensweg unterstützt werden.

Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Coverband Showband Partyband CoverPiraten
Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik
Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik
Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik Kuschelhunde Tiergestützte Pädagogik

 

Forschungsergebnisse³

Die Universität zu Köln beschäftigt sich bereits seit längerer Zeit mit der Integration von Tieren in der Pädagogik. Hierzu gab es bereits einige Untersuchungen einzelner Forschungsmitglieder im Rahmen von Examens- und Diplomarbeiten oder anderer Studien. Zusammenfassend haben diese Studien nachfolgende Ergebnisse gezeigt:

Atmosphäre (Klassenzimmer, Gruppe)
Lärmpegel sinkt · friedlicherer Umgang · Ordnung wird gehalten · Verbesserung der Schüler-Lehrer-Beziehung

Persönliches Empfinden/Emotionalität
Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung, Selbstsicherheit · Abbau von Aggressionen und Ängsten · Fröhlichkeit steigt · emotionale Stabilität wird erreicht · Gefühle können zugelassen und gezeigt werden · gesteigerte Sensibilität · gesteigerte Empathie · verbesserte Beziehungsfähigkeit · Vertrauensaufbau

Sozialverhalten
Erlernen eines friedlichen Durchsetzungsvermögens · positive soziale Erfahrungen · Grenzen erleben und respektieren · gesteigerte Frustrationstoleranz · verbesserte Akzeptanz von Regeln · Verantwortungsbewusstsein und Pflichtbewusstsein steigen · Erleben eines Gemeinschaftsgefühls · Erleben von Freundschaft

Lernen
Motivation steigt · Lern- und Förderziele werden eher erreicht · gesteigerte Aufmerksamkeit und Konzentration · gesteigertes Interesse, Neugier, Wissbegier · positiveres Herangehen an neue Lerninhalte · verbesserte Ausdauer

Motorik
Verbesserung der Grob- und Feinmotorik · erhöhte Bewegungsmotivation · Verbesserung der Beweglichkeit und der Fitness

Wahrnehmung
Verbesserung der Körperwahrnehmung (kinästhetisch) · Verbesserung der taktilen Wahrnehmung · Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung

³ Diese und weitere Forschungsergebnisse sind auf www.tipi-koeln.de vorgestellt.

===

Gerne komme ich zu Ihnen in Ihre Einrichtung und wir erstellen gemeinsam einen Besuch meiner Hunde und mir nach Ihren Wünschen. Sie erreichen mich telefonisch unter: 0 45 39/89 17 88
oder Sie füllen das unten stehende Kontaktformular aus.


Kontaktdaten/Impressum


Verantwortlich für diese Seite ist:

Martina Fabricius
Grinauer Straße 2
23860 Groß Schenkenberg

Telefon: 04539 – 891788
E-Mail:

Copyright:
Martina Fabricius

Fotos:
Fotos. 2, 3, 5, 6, 7, 8 und 10: Lamabira, Conny Jürß www.hundesnuten.de
Fotos 1 und 9: Simone de Smet www.hund-und-therapeut.de
Foto 4: Birgit Paus www.landseer-michelenburg.de
Hundezeichnung: Olga Schachmatova
Alle anderen Fotos: Martina Fabricius

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Martina Fabricius. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten.

Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. die Inhalte unerlaubt auf die eigene Homepage kopiert), macht sich gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Er wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten. Kopien von Inhalten können im Internet ohne großen Aufwand verfolgt werden.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Gemäß § 28 BDSG widersprechen wir jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe unserer Daten.

Bei der Nutzung unserer Webseiten bleiben Sie anonym, solange Sie uns nicht von sich aus freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen.

---

Verantwortlich für das Design und Code und Hosting:

Christiana Kohn
W&K netpublishing
Dorfstraße 22
21514 Langenlehsten

Tel: 04155-6741
www.wk-netpublishing.de